Über mich

Indra Artelt

Hallo Du,

dein Klick auf meine „über mich“-Seite zeigt mir, das du mindestens so interessiert an Persönlichkeit bist, wie ich. Ich hoffe es bleibt nicht einseitig und wir lernen uns bald vor deinem nächsten Fotoshooting bei mir kennen.

Mein Name ist Indra, 1976 wurde ich in der Spargelstadt Schwetzingen geboren, durfte dort aufwachsen und fühle mich dort heute noch immer pudelwohl. Drei Jahre durfte ich über den Schwetzinger Tellerrand schauen und mein Leben in China / Peking verbringen.

Mein Ursprung liegt in der Kosmetikbranche und bin seit 2013 autodidaktische Fotografin, seit 2006 Ehefrau meines größten Supporter und seit 1997 stolze Mutter eines wunderbaren Sohnes.

Kreativität begleitet mich von Kindestagen an und bin glücklich in der „Lichtmalerei“ meine Leidenschaft gefunden zu haben. Mein Interesse an Menschen führte mich somit sehr zeitnah an die Portraitfotografie.

Mein Ziel ist es, DEINEN Moment festzuhalten, DICH zu verewigen, dich von DEINER BESTEN SEITE zu zeigen, möchte mit dir DU SELBST sein und mit dir auch gerne IN EINE ANDERE ROLLE SCHLÜPFEN. Dein Fotoshooting bei mir, soll für uns beide ein guter Moment mit wunderbarem Resultat sein.

Ich freu mich auf dich
Indra

P.S: Noch ein paar wenige „Über mich“ Fakten

√ Meine Leidenschaft Fotografie verschafft mir Wissenshunger und kein Tag vergeht ohne Weiterbildung. Ich verschlinge Fachbücher, Fachzeitschriften, Videos, Podcast´s und verfolge täglich meine Vorbilder.

√ Meine Leidenschaft Fotografie teilt sich den Platz gleichwertig mit meiner Leidenschaft zur Bildbearbeitung. Dabei vergesse ich gerne die Zeit.

√ Auf die Frage „In welchem Laden möchtest du gerne mal Nachts eingesperrt sein und mit vollen Händen wieder verlassen?“ Antworte ich nicht, wie vielleicht die meisten Frauen, mit “Boutique XY“. Nein, meine Antwort lautet “Im Elektronikeinzelhandel und das BITTE in regelmäßigen Intervallen.“

√ Für Nutella brauch ich kein Streichmesser, ein Löffel genügt mir. Daran hat leider die neue Rezeptur auch nichts geändert 🙂